Is it just み?

Sonstiges

Neues vom Kühlschrank

by on May.13, 2011, under Asides

Comments Off on Neues vom Kühlschrank : more...

Neues vom Kühlschrank

by on May.12, 2011, under Asides

Comments Off on Neues vom Kühlschrank : more...

Neues vom Kühlschrank

by on May.11, 2011, under Asides

Comments Off on Neues vom Kühlschrank : more...

Neues vom Kühlschrank

by on May.10, 2011, under Asides

Comments Off on Neues vom Kühlschrank : more...

Neues vom Kühlschrank

by on May.09, 2011, under Asides

Comments Off on Neues vom Kühlschrank : more...

Neues vom Kühlschrank

by on May.08, 2011, under Asides

Comments Off on Neues vom Kühlschrank more...

Neues vom Kühlschrank

by on May.07, 2011, under Asides

Comments Off on Neues vom Kühlschrank : more...

Neues vom Kühlschrank

by on May.06, 2011, under Asides

Comments Off on Neues vom Kühlschrank : more...

Neues vom Kühlschrank

by on May.05, 2011, under Asides

Comments Off on Neues vom Kühlschrank : more...

Neues vom Kühlschrank

by on May.04, 2011, under Asides

Comments Off on Neues vom Kühlschrank : more...

Neues vom Kühlschrank

by on May.03, 2011, under Asides

Comments Off on Neues vom Kühlschrank : more...

Neues vom Kühlschrank

by on May.02, 2011, under Asides

Comments Off on Neues vom Kühlschrank : more...

Neues vom Kühlschrank

by on May.01, 2011, under Asides

Comments Off on Neues vom Kühlschrank : more...

Neues vom Kühlschrank

by on Apr.30, 2011, under Asides

Comments Off on Neues vom Kühlschrank : more...

Neues vom Kühlschrank

by on Apr.29, 2011, under Asides

Comments Off on Neues vom Kühlschrank : more...

Neues vom Kühlschrank

by on Apr.28, 2011, under Asides

wieder du blitzer

Comments Off on Neues vom Kühlschrank : more...

Neues vom Kühlschrank

by on Apr.27, 2011, under Asides

beiss mich suess

Comments Off on Neues vom Kühlschrank : more...

Neues vom Kühlschrank

by on Apr.26, 2011, under Asides

Back Maulkuchen

Comments Off on Neues vom Kühlschrank : more...

Neues vom Kühlschrank

by on Apr.25, 2011, under Asides

Halt - erst Blumenquell!

Comments Off on Neues vom Kühlschrank : more...

Neues vom Kühlschrank

by on Apr.24, 2011, under Asides

Frohe Ostern!

Comments Off on Neues vom Kühlschrank : more...

Neues vom Kühlschrank

by on Apr.24, 2011, under Asides

Was riecht hier?

Das wird jetzt eine Serie – jedesmal wenn Gäste kommen und etwas Neues auf unserem Kühlschrank dichten kommt ein neues Bild…

Comments Off on Neues vom Kühlschrank : more...

[Bild] mhhhh… Reese’s….

by on Apr.13, 2011, under Asides

Reese's Nutrageous BarIch habe vor Monaten mal in Anwesenheit meines Chefs erwähnt, dass ich süchtig nach Reese’s Pieces bin und auch so ziemlich jedes andere Reese’s Produkt liebe. Heute hat er mir den hier aus dem KDW mitgebracht. Best boss ever. 🙂

Comments Off on [Bild] mhhhh… Reese’s…. : more...

[Bild] Beschleuningt

by on Mar.31, 2011, under Asides

Na da freue ich mich ja mal auf 480 Mbps über die serielle Schnittstelle. Und ja: Die meinten RS232, nicht bloß USB auf USB.

Comments Off on [Bild] Beschleuningt : more...

[Bild] Steam punk coffee machine

by on Mar.30, 2011, under Asides

Sieht von innen schon beeindruckend aus…

Comments Off on [Bild] Steam punk coffee machine : more...

[Bild] Selbstkritik?

by on Mar.29, 2011, under Asides

Die Kollegen wissen schon was sie da tun…

Comments Off on [Bild] Selbstkritik? : more...

[Bild] Vandalismus

by on Mar.28, 2011, under Asides

Ach ja, das Zuckerluder…

Comments Off on [Bild] Vandalismus : more...

[Bild] Hopes and Dreams

by on Mar.27, 2011, under Asides

In NY habe ich diese Wand gesehen. Manche Wünsche sind sehr lesenswert…

Comments Off on [Bild] Hopes and Dreams : more...

[Bild] Ausgebessert

by on Mar.26, 2011, under Asides

Wir sind hier in de doch manchmal wirklich besser dran…

Comments Off on [Bild] Ausgebessert : more...

[Bild] Storing at your parents

by on Mar.25, 2011, under Asides

So wahr…

Comments Off on [Bild] Storing at your parents : more...

[Bild] Contains no milk

by on Mar.24, 2011, under Asides

 

Ich weiss, ein wenig verpätet, aber irgendwann mus ich den Unfug ja mal aufholen…

Comments Off on [Bild] Contains no milk : more...

Gradients für’s Web in the Gimp

by on Aug.25, 2010, under Sonstiges

Heute stand mal wieder so ein total einfaches Problem auf meiner Liste: Wie mache ich in the Gimp einen einfachen Verlauf (in diesem Fall: Ein Schatten – von schwarz zu transparent) so, dass ich ihn sowohl für horizontale Kanten als auch vertikale Kanten und Ecken benutzen kann.

Meine Idee: Mache einen Kreis mit dem Brush-Tool, zentriere ihn im Bild und zerschneide das Bild in 4 gleich große Teile.

So kann man vorgehen:

  1. Paint– oder Air-Brush Tool nehmen, einen Runden weichen Brush auswählen, so groß einstellen wie man es haben will und so lange auf dem gleichen Punkt malen, bis man einen Gradient hat der einem gefällt.
  2. Auf das ganze noch Filters->Blur->Gaussian Blur anwenden mit einer Pixelzahl so dass man hinterher mit dem Gradient zufrieden ist. (Wenn man einen transparenten Gradient machen will wie ich, sollte man sich noch eine weiße Ebene in den Hintergrund packen um zu sehen ob einem die Abstufungen reichen.)
  3. Mit Image->Autocrop Image das Bild zuschneiden lassen – nun ist der Kreisrunde Gradient automatisch zentriert.
  4. Sicherstellen, dass Guides angezeigt werden (View->Show Guides).
  5. Guides hinzufügen über Image->Guides->New Guide (by Percent)… und dort dann jeweils einen vertikalen und einen horizontalen Guide mit 50% erstellen.
  6. Nun muss man noch zwei weitere Guides hinzufügen, allerdings abhängig von der Bildgröße platzieren:
    • Wenn das Bild eine gerade Bildbreite und Höhe hat (sollten identisch sein):
      • Den horizontalen Guide um einen Pixel nach rechts verschieben.
      • Klick auf das vertikale Lineal, gedrückt halten und Maus auf das Blatt ziehen um einen neuen Guide zu erstellen, diesen zwei Pixel links vom anderen Guide platzieren.
      • Das Gleiche dann noch einmal vertikal (“rechts” durch “oben” und “links” durch “unten” ersetzen)
    • Wenn das Bild eine ungerade Bildbreite und Höhe hat (sollten identisch sein):
      • Herausfinden ob der aktuelle Guide sich einen Pixel rechts oder links von der Mitte befindet.
      • Klick auf das vertikale Lineal, gedrückt halten und Maus auf das Blatt ziehen um einen neuen Guide zu erstellen, diesen einen Pixel rechts oder links vom anderen Guide platzieren.
      • Das Gleiche dann noch einmal vertikal (“rechts” durch “oben” und “links” durch “unten” ersetzen)
  7. Nun kann man das Bild mit Hilde von Image->Transform->Guillotine in Einzelbilder zerteilen lassen (das Originalbild bleibt erhalten)
  8. Die Einzelbilder nun noch unter aussagekräftigen Namen speichern, dabei das mittlere Bild, welches nur aus einem oder 4 Pixeln besteht ignorieren.

Am Ende hat man dann eine Reihe von gut zusammenpassenden Gradients:

Comments Off on Gradients für’s Web in the Gimp :, , more...

Müsliriegel

by on Aug.21, 2010, under Sonstiges

Ja, ich weiß, seltsamer Titel, aber genau darum geht es. Ich mache mir jetzt meine Müsliriegel selber und muss irgendwo das Rezept aufschreiben, damit ich es nicht vergesse – warum also nicht direkt in meinem Blog…

Als Fleischverweigerer muss ich ja ein bisschen auf meine Ernährung achten – hat man mir jedenfalls gesagt – und bei meiner bereits vorher vorhandenen Vorliebe für Nüsse und Kerne ist das für mich auch nicht sonderlich schwer, nur mit der Vitamin-D-Produktion hapert es ab und an. Bei mir ist die Frage nach der gesunden Ernährung als Vegetarier also eher ein Problem des zu viel Essens und nicht der Unterversorgung (das mit dem erhofften positiven Nebeneffekt hat sich bei mir ins Gegenteil umgewandelt – man nimmt nicht automatisch ab, wenn man auf Fleisch verzichtet…).

Um meine Nussrationen übersichtlich zu halten, baue ich mir jetzt also Riegel daraus – und wenn ich schon mal dabei bin Nüsse in Form zu pressen, konnte ich auch gleich noch ein bisschen gesunden Unfug hinzufügen: Die Riegelbasis ist eine Fruchtmasse mit ein Nüssen unter gemischt und die restlichen Nüsse kommen dann nach außen. Alles was nach dem Backen wieder runter Fällt wird Teil meines Nächsten Müsli-Frühstücks.

Zutaten:

3 Stück Bananen
2-5 Esslöffel Honig
ca. 200 g Schmelz- bzw. Trinkflocken
ca. 100 ml Milch
ca. 75 g Cashewkerne
ca. 75 g Erdnüsse
ca. 75 g Sonnenblumenkerne
ca. 75 g Sojakerne
ca. 75 g Kürbiskerne
ca. 75 g Mandeln
ca. 50 g getrocknete Kirschen
ca. 50 g getrocknete Cranberries

Dazu benötigt man noch ein Backblech mit mindestens 2cm hohem Rand und Backpapier.

Zuerst einmal die Nüsse und Kerne jeweils einzeln (also immer eine Sorte) zerkleinern (ich habe dafür einen extra Mixer), danach die getrockneten Früchte auch jeweils einzeln. Wenn die Früchte sich nicht richtig zerkleinern lassen, weil sie aneinander kleben, einfach noch einen Teelöffel Schmelzflocken hinzugeben, die bleiben dann an den Schnittstellen kleben. Alles zusammen in eine Schüssel kippen und vermischen. Die Mengen kann man natürlich beliebig variieren, da man sich, wenn man Müsli-Fan ist eh keine Sorgen um Abfall machen muss (siehe oben).

Das Backpapier so falten, dass man es als rechteckige Form in das Backblech setzen kann und von dessen Rand gestützt wird. Nun auf den Boden der Backpapierform so viel von den zerhackten Nüssen gleichmäßig verteilen, dass man das Backpapier gerade nicht mehr sehen kann. Diese Nüsse nun vom Backpapier in eine Schale gießen (das ist dann die menge für die Oberseite) und das ganze noch einmal machen.

Nun sollte man eine kleine Schale mit Nüssen, ein mit Nüssen gefülltes Backblech und noch Nüsse übrig haben.

Die Bananen schälen und in einer großen Schüssel mit einer Gabel zerquetschen, bis die Masse dickflüssig ist und wenig bzw. nur noch kleine Bananen-Stückchen enthält. Nun den Honig hinzugeben – hier kann man die Süße der Riegel “einstellen” ich nehme relativ wenig Honig aber dafür den etwas würzigeren Waldhonig.

Der Bananenmasse die Schmelzflocken und so viele der übrigen Nüsse wie gewünscht unterrühren. Mit Milch so verdünnen, dass die Masse so dickflüssig ist, dass sie sich so gerade noch gießen lässt (wenn zu viel Milch drin ist, ist das auch nicht schlimm, dann muss die Backtemeperatur verringert und die Backzeit erhöht werden).

Die Bananenmasse gleichmäßig auf das mit Nüssen bedeckte Backpapier in der Backform gießen und mit der Hand nach verteilen. (Vorsicht, wenn man zu unsanft verstreicht, bilden sich “nussfreie” Stellen an der Unterseite – nciht sonderlich schlimm, aber anders ist es besser.) Jetzt die vorher abgefüllten Nüsse zum bedecken der Oberseite gleichmäßig auf der Masse verteilen.

Das ganze kommt nun bei 150-180°C in den Backofen und bleibt dort, bis es nicht mehr flüssig ist (ca. 1,5 Stunden). Nach dem Abkühlen in Riegel schneiden (klappt wunderbar mit einem Pizzaschneider) und die abfallenden Nuss-Stücke ins Frühstücksmüsli mischen.

Comments Off on Müsliriegel :, , , , more...

[Bild] Frauen-Tips

by on Aug.11, 2010, under Asides

Ich war schon ein wenig schockiert als mir meine Freundin im Supermarkt zeigte was Frauen sich so für “Tips” holen… vor allem da die restlichen Tips drum herum alle in die selbe Kerbe schlugen: “Frag ihn nicht, sondern stell ihn vor vollendete Tatsachen.”

Comments Off on [Bild] Frauen-Tips : more...

[Bild] Not amused

by on Aug.10, 2010, under Asides

Comments Off on [Bild] Not amused : more...

Windows 7 ist dumm

by on Jul.08, 2010, under Argh!, Computer

Ich benutze Windows nun wirklich nur noch selten, und selbst das wird hoffentlich bald noch seltener werden, wenn Steam unter Linux läuft. Dennoch schaffe ich es in lustige Fallen zu tappen, die wie in diesem Fall mit einem Mausklick das System zumindest temporär unbrauchbar machen können.

Niemals sollte man auf die Idee kommen, die Optionen zu nutzen, die Windows einem bietet. Ich z.B. bin auf die Idee gekommen den Festplattenplatz doch ein wenig effizienter zu nutzen und meine Systempartition zu komprimieren. Die Theorie dahinter: Mein Prozessor ist deutlich unterbelastet, meine Festplatte ist der Flaschenhals – warum also nicht durch Komprimierung die Last ein wenig in Richtung Prozessor verlagern?

Gesagt, getan: C: komprimieren, “für Unterordner übernehmen”, warten, neustarten, “BOOTMGR is compressed“. No shit, Sherlock. Du hast das gerade selbst komprimiert. Wie dem auch sei, die Lösung ist einfach: Die Datei BOOTMGR einfach nicht komprimieren.

Wer den gleichen Fehler hat findet hier eine Erläuterung mit 4 verschiedenen Wegen das Problem zu lösen: http://www.cybervaldez.com/how-to-fix-bootmgr-is-compressed-error/2009/

Comments Off on Windows 7 ist dumm :, , more...

[Bild] Happy

by on Jun.13, 2010, under Asides

Comments Off on [Bild] Happy : more...

Spammer

by on Jun.10, 2010, under Sonstiges

Die Spammer geben sich in letzter Zeit deutlich mehr Mühe mit ihren Einträgen, wenn die jetzt noch ein paar Logikfilter ansetzen (Kommentar in gleicher Sprache wie Beitrag, keine unsichtbaren Eingabefelder ausfüllen, etc.), dann könnte es bald ziemlich schwer werden sie zu erkennen. Dann werde ich mir wohl eine URL-Blacklist anlegen müssen.
Wie dem auch sei, Ich bin recht beeindruckt von der mittlerweile recht unauffälligen Wortwahl der Spammer in ihren Kommentaren – hier ein paar Beispiele:

Der Seriöse:

Thank you for the sensible critique. Me & my neighbour were preparing to do some research about that. We got a good book on that matter from our local library and most books where not as influensive as your information. I am very glad to see such information which I was searching for a long time.

Der Überzeugte:

That is very sublime stuff. Never new that beliefs could be this varied. Thanks for all the enthusiasm to extend such helpful information at this site.

Der Webster:

hi i posted a question some time back concerning how to speed up my twilight eclipse website’s load time considering the fact that we used the same theme during the time and somebody placed a remark responding to it on my web site a few days ago – if that was you I simply wanted to say cheers, and if it was not you then sorry to bother you, but cheers anyways! :)

Der Verpeilte:

omg alright so this is exactly how brainless I am, midway through reading your post I dropped my computer mouse and shut the internet explorer by mistake and I couldn’t find your article once again right up until 6 days afterwards to finish reading where I left off because I didn’t remember how I linked to your blog in the first place lol anyway it was worth the delay..thanks :)

Besonders auffällig finde ich den (durchaus sinnvollen) Wandel im Vergleich zu früheren Spameinträgen, die ich früher aus Gästebüchern und Kontaktformularen filtern durfte; damals schien es hauptsächlich darum zu gehen möglichst viele Links in einer Nachricht unterzubringen, während heute mit dem Text dem Verfasser der Beiträge geschmeichelt oder Interesse bekundet wird und nur über einen Link, nämlich das dafür vorgesehene Link-Feld wirklich gespamt wird. (Manchmal wird noch ein Link im Text untergebracht und der meistens noch in mehr oder weniger sinnvollem Zusammenhang.) Zumindest bei Seiten die täglich mehr als 30 Kommentare abbekommen fallen diese Angriffe kaum noch auf – außer eben durch technische Dummheiten.

Ich frage mich wie viele Kommentareinträge heute bereits Spam sind und nur deshalb nicht auffallen, weil sie diese technischen Fehler nicht begehen.

Nagut, manchmal kommt noch der gut alte Spam durch (URLs unkenntlich gemacht):

EVoFuh phvzxaqqiccp, [url=http://xgXXXytueq.com/]xgXXXytueq[/url], [link=http://fryXXXktbi.com/]fryXXXktbi[/link], http://chXXXoaosb.com/

Comments Off on Spammer : more...

100km

by on Jun.01, 2010, under Asides

Jawoll! Letztes Jahr habe ich bis August gebraucht um 100km in einem Monat zu laufen, diesmal habe ich drei Monate Vorsprung. Hoffentlich behalte ich die Montivation dieses Jahr.

JogMap Kilometerstand

2 Comments :, , more...

[Bild] Fette Taube

by on May.28, 2010, under Asides

Comments Off on [Bild] Fette Taube :, more...

[Bild] Frisch gepresst

by on May.27, 2010, under Argh!, Asides

Comments Off on [Bild] Frisch gepresst :, more...

[Bild] So muss der Morgen im Büro beginnen

by on May.26, 2010, under Asides

Comments Off on [Bild] So muss der Morgen im Büro beginnen :, more...

[Bild] Spinnen

by on May.24, 2010, under Asides

Konnte mich nicht ganz entscheiden. Eklig, faszinierend, süß? Mini-Spinnen auf unserem Papiercontainer.

Comments Off on [Bild] Spinnen :, more...

Heidelbergs Geschichte

by on May.21, 2010, under Heidelberg

Mal wieder nur kurz:

Bei Scienceblogs gibt es einen Artikel über die Rolle Heidelbergs im Nationalsozialismus. Und so abgewetzt die ganzen Nazi-Reportagen und Artikel mittlerweile sind, handelt es sich hierbei um eine Interesante Auflistung der historischen Schauplätze in meiner neuen Heimat.

Comments Off on Heidelbergs Geschichte :, , more...

Utilitaristische Ethik

by on Apr.29, 2010, under Sonstiges

Da ich mich gerade auf meine Magisterprüfung im Fach Philosophie vorbereitet habe, will ich das doch nutzen um auch über meine Prüfung hinaus etwas von der Lernerei zu haben; daher wird aus einem meiner Prüfungsthemen ein Artikel in meinem Blog, Thema Ethik, Utilitarismus mit dem viel diskutierten Spezialfall Euthanasie.
Es handelt sich allerdings bei dem folgenden Text weder um eine Abhandlung über alle Probleme des Utilitarismus, noch um eine vollständige Darstellung dessen was ich in meiner Abschlussprüfung abgeliefert habe.

(continue reading…)

Comments Off on Utilitaristische Ethik :, , more...

[Bild] Bitte nicht flippern

by on Apr.28, 2010, under Asides

Bitte nicht flippern...

…haben wir dann auch nicht getan.

Comments Off on [Bild] Bitte nicht flippern : more...

[Bild] Koala in meinem Kaffee

by on Apr.27, 2010, under Asides

Ein Koala in meinem Kaffee

Comments Off on [Bild] Koala in meinem Kaffee : more...

Meine neue Gesprächs-Eröffnung bei der Hotline

by on Feb.16, 2010, under Asides

Meine neue Gesprächs-Eröffnung bei Hotline-Anrufen: “Guten Tag. Zu Veröffentlichungs- und Trainingszwecken wird dieses Gespräch aufgezeichnet. Wenn sie dies nicht wünschen, sagen sie dies bitte zu Anfang des Gesprächs.”

Comments Off on Meine neue Gesprächs-Eröffnung bei der Hotline :, more...

Die Polizei hat mir meinen Roller geklaut

by on Nov.22, 2009, under Argh!, Sonstiges

Mal vorweg, was habe ich mal wieder gelernt? Bevor man die Hilfe einer Behörde in Anspruch nimmt, lieber zweimal nachdenken und dann – nicht machen.

Zur Geschichte: Irgendwann verließ ich morgens das Haus und bemerkte, dass mein Roller nicht mehr dort stand wo ich Ihn am Vorabend abgestellt hatte. Nachdem ich den Hausmeister gefragt und die nähere Umgebung ums Haus herum abgesucht hatte war mir klar: Jemand hat das Ding gestohlen.

Also habe ich das gemacht was ich noch aus meiner Kindheit kenne: Wenn was geklaut wurde – Polizei einschalten. Gesagt, getan, ich mache also eine Online-Anzeige (ja, ich war zu faul zur 4km entfernten Polizei zu gehen) und denke mir, dass das Ding wohl weg ist. Ich hatte den Roller eigentlich schon geistig abgeschrieben, da sagte mir der Hausmeister ein paar Wochen später, dass da ein Roller im Gebüsch keine 300m vom Haus entfernt läge, habe er beim Rasen mähen gesehen. Es war tatsächlich mein Roller.

So habe ich das etwas verbeulte Ding mit ziemlich ramponierten Schlössern (das waren wohl Besoffene, denn so schwer sind diese billig-Schlösser nicht zu knacken) wieder zurück auf seinen alten Parkplatz gestellt, anspringen wollte er nicht mehr, aber ich hatte auch keine zeit ihn in die Werkstatt zu schieben, jedenfalls nicht an dem Tag. Also verschob ich den Besuch bei Polizei und Werkstatt auf den folgenden Samstag.

Am Freitag (oder Donnerstag, bin mir nicht mehr sicher), flatterte dann ein offizieller Brief der Polizei ins Haus, dass man den Roller bedauerlicherweise nicht gefunden habe und das Verfahren somit jetzt eingestellt sei. Toll, dachte ich, das spart mir den Weg zur Polizei.
Ich verzichtete dann auch auf den weg zur Werkstatt, denn ich wollte für 2 Monate weg und es ist ja wohl sinnvoller das Ding nach der Reparatur nicht erst einmal 2 Monate stehen zu lassen.

2 Monate später… Ich komme nach Hause und muss feststellen: Der Roller ist wieder weg.

Ich wühle mich erstmal durch den Berg an Post den ich bekommen habe: Ein Brief von der Polizei ist dabei – Mahnung, “Ihr Roller wurde von uns gefunden”, 66€ Einlagerungskosten, täglich erhöhend.
Wie jetzt? Ich dachte das Verfahren sei eingestellt? heißt das im Bürokratendeutsch etwa was ganz anderes als ich verstanden habe? Heißt das soviel wie “Wir suchen nicht mehr danach, aber wenn wir ihn direkt vor Ihrer Haustür sehen, dann nehmen wir ihn mit”?
Das ist also Polizeiarbeit: Wir haben die Perlenkette, die sie vor 2 Monaten gestohlen gemeldet haben, wieder gefunden – auf Ihrem Wohnzimmertisch – um Ihr Eigentum zu sichern haben wir die mal kostenpflichtig bei uns eingelagert.

Natürlich war an einem Samstag auch niemand bei der Polizei zu erreichen der mir weiterhelfen konnte – der Sachbearbeiter hat nun mal auch Wochenende. Ich frage mich nur ob ich denen jetzt wirklich über 100€ zahlen muss, weil sie das Drecksding eingelagert haben. Wozu habe ich eigentlich bei der Anzeige 2 Telefonnummern angeben müssen?

Ich bin mittlerweile felsenfest davon überzeugt, dass es im Morddezernat genauso zugeht. CSI my ass! Wahrscheinlich liegt die Dunkelziffer bei Morden nur deshalb so weit unten, weil man beschlossen hat, dass die Wahrheit nicht abschreckend genug ist – “Tu’s nicht, jeder zehnte Mörder wird erwischt” oder so. Aber wahrscheinlich nur, wenn er die Leiche vor seiner eigenen Haustür ablegt, woanders finden die die nie…

Update: Immerhin hat man mir einen Ratenvertrag angeboten 🙁

Comments Off on Die Polizei hat mir meinen Roller geklaut :, , , more...

Keyboard vs. Mouse

by on Nov.13, 2009, under Asides, Computer

Ich werde mal versuchen einige meiner Einträge auf Englisch zu verfassen – um in der Übung zu bleiben.

Do most people really never use the keyboard to work with desktop applications more quickly? There are so many cases of applications that are completely unusable with the keyboard – and I am not talking about image processing which cannot work without a mouse (though those programs are mostly optimized for keyboard use as much as possible, just take a look at photoshop).

But many programs (especially under windows) don’t allow even the simplest tasks to be done via keyboard. While I can automate most of the tasks I have to do again and again and again in Office1 via Shortcut, most all of the addins I have to use do not support keyboard use.

Linux is usually better, but far from perfect in this respect: Can anyone tell me how to search in Synaptic (the default gnome package manager) and change where to search in? How do i change from “name” to “name and description” only using the keyboard?

1 I have to admit, Microsoft really did a good job to make Office 2007 usable via keyboard.

Comments Off on Keyboard vs. Mouse :, , , more...

Proprietäre Software

by on Nov.06, 2009, under Argh!, Asides

Nun habe ich lange Zeit hauptsächlich mit freier Software arbeiten können – mal abgesehen davon, dass auf der Arbeit zu 80% Windows als Betriebssystem zu Einsatz kam und man an Powerpoint nicht vorbei kam, war die ansonsten genutzte Software fast vollständig frei.

Nun muss ich wieder ein unfreies Programm namens Articulate einsetzen und hatte unglaublich viele und nervtötende Probleme damit: Daten wurden unvollständig exportiert, Dialoge waren plötzlich leer, Dateizuordnungen verschwunden und tausend weitere kleinere Dinge…

Bei meinen Kollegen traten diese Probleme nicht auf. Ich habe mich also auf die Suche gemacht und bin dann erst viel später auf die eigentlich offensichtliche aber dank meiner Gewöhnung an gute Software verloren gegangene Lösung gekommen: Neu starten.

Articulate ist ein Powerpoint-Addin und ich hatte durchgehend ein Makrodokument im Hintergrund auf – dadurch wurde Articulate nie neu gestartet und drehte nach kurzer Zeit vollkommen ab. Die “Lösung” ist also: Nach jedem zweiten Arbeitsschritt alles schließen und wieder öffnen – ich erinnere mich wieder an Windows 95 Zeiten… 🙁

Wie schlecht muss eigentlich ein Addin geschrieben sein, dass beim Öffnen einen neuen Dokuments solche Probleme auftauchen? Es war ja nicht nur eine Kleinigkeit, sondern defekte Dialoge und sogar komplett fehlende Daten. Der Support ist übrigens nicht einmal auf die Neustart-Lösung gekommen. Vielleicht zu offensichtlich, der Standardnutzer schließt eh alle 5 Minuten alles…

Comments Off on Proprietäre Software :, , , more...