Is it just み?

Archive for October, 2009

[Review] Realismus und Aliens

by on Oct.29, 2009, under Filme

Was würde passieren wenn die Menschheit mit Aliens in Kontakt kommt?

  • a) Die Aliens napfen sich an dein Gesicht und legen Eier in deinen Körper
  • b) Die Aliens züchten im Geheimen Alien-Mensch Hybriden und starten Verschwörungskampagnen mit amerikanischen und russischen Geheimdiensten
  • c) Die Aliens entführen Wissenschaftler und fliegen mit Ihnen zurück nach Metaluna
  • d) Alles bleibt wie es ist, nur dass man jetzt eine weitere Form von Rassismus hat

District 9 geht jetzt den realistischen Weg. Der Film beginnt mit einem Zusammenschnitt aus “Nachrichten” die über das Erscheinen eines UFOs über Johannesburg berichten. Die Ereignisse werden kurz und prägnant im The-Office-Stil zusammengefasst: Nachrichten-Szenen, Interviews mit Mitarbeitern und Analysten, Szenen aus der Stadt.

Relativ schnell schießt sich das “Kamerateam” auf eine Person ein. Ein ziemlich weichlich aussehender Typ, könnte wohl rein optisch als Standard-Beamter zusammengefasst werden, der von seiner Familie erzählt und irgendwo am Schreibtisch einer Behörde arbeitet die sich mit den Aliens befasst. Er wird der Hauptcharakter der geschichte werden, auch wenn man in der ersten Hälfte des Films nicht viel von “Geschichte” mitbekommt, da im Pseudoreportage-Stil erst einmal alles erklärt wird: Die Aliens kamen her, niemand weiß wieso, sie konnten Ihr Schiff nicht verlassen, die Menschen haben die Hülle des UFOs (das immer noch über der Stadt schwebt) geöffnet und fanden vollkommen verwahrloste Lebewesen vor. Diese wurden dann natürlich prompt in eine Art Ghetto gepackt und die angrenzende Stadt mit Kein-Zutritt-Für-Aliens-Schildern gepflastert. Nach ca. 20 Jahren hat sich das ganze eingependelt, die Aliens leben in ihrem Slum und sind natürlich der Grund allen Übels für die menschliche Bevölkerung. Man beschließt nun also um den unzufriedenen menschlichen Anwohnern entgegenzukommen die Aliens umzulagern.

So beginnt dann eine actiongeladene Geschichte, die wirklich fast jeden Zuschauer bedienen sollte. Action gibt es genug, schließlich rückt man mit Militärverstärkung an um die Aliens über ihre bevorstehende Umsiedlung zu informieren, Ironie und Zynismus sind quasi der Unterton des Films, schließlich geht es hier darum wie wir mit “Anderen” umgehen, Drama gibt es dank einer persönlichen Wendung für den Hauptcharakter und Technik gibt es dank der Aliens auch ein wenig.

Wenn es diesen Film noch nicht gäbe hätte ich ihn drehen wollen. Vielleicht hätte ich mich noch mehr in dem Reportagen-Stil verrannt, doch die Story hier macht den Film auch für Leute die keine Stromberg-Freunde sind interessant.
Dieser Film wird auf jeden Fall den Sprung in meine DVD-Kollektion schaffen.

Bewertung:
Gesamtbewertung: 8/10
Kultfaktor: 7/10
Action: 8/10
Comedy: 2/10
Drama: 6/10
Horror: 2/10
Lovestory: 3/10
Anspruch: 7/10
Comments Off on [Review] Realismus und Aliens :, , , , , more...

Best Independent Game Yet

by on Oct.17, 2009, under Games

Heute will ich mal über eins meiner Lieblingsspiele schreiben: World of Goo.

Der besondere Anlass: 2D Boy verkaufen ihr bisher bestes Werk zum selbst festzulegenden Preis – man kann das Spiel also ab einem Preis von 0.01$ erwerben. Der Preis wird automatisch in € umgerechnet. Normalerweise kostet das Spiel 20$, ich habe es nun für 10$ erstanden (7€), das ist ein mehr als nur fairer Preis, wie ich finde. Außerdem: Das Spiel ist vollständig Kopierschutzfrei – schon alleine das gehört meiner Meinung nach unterstützt.

Noch bis zum 19.10.2009 kann man das Spiel auf der 2D Boy Webseite äußerst günstig bekommen.

Comments Off on Best Independent Game Yet :, more...

Horror Photography

by on Oct.15, 2009, under Photos

Für alle Freunde des gepflegten Horrors habe ich heute wieder einen Linktip: Joshua Hoffines Horror Photography
Dieser Photograph scheint nicht sonderlich auf Schnappschüsse und Spontanphotos zu stehen, dafür ist er aber ein Horror-Fan und lichtet so in aufwendigen Sets auch mal seine Verwandtschaft ab; und das in nicht gerade familienfreundlichen Szenen. Ein Blick durch seine Bilder und in sein Blog lohnt sich, dort erklärt er dann mit zusätzlichen Bildern wie die Motive zustande gekommen sind und man kann erahnen wie viel Vorbereitung in jedem einzelnen Foto steckt.

Comments Off on Horror Photography :, , more...

Nimmermeer 2.5

by on Oct.13, 2009, under Larp, Photos

Ich habe ja ein recht seltsames Hobby, das Larp. Letztes Wochenende war mal wieder ein solches in der Nähe von Bonn. Auch wenn es mir diesmal nicht sonderlich gefallen hat, so habe ich doch ein paar Fotos machen können:

Comments Off on Nimmermeer 2.5 :, more...

GPS Logger

by on Oct.09, 2009, under Computer, Java, Photos, Programmierung, Technik

Ich wollte nur bevor ich es vergesse über mein neues kleines Projekt schreiben: Der MiGPSLogger. Da ich dank myDealz der stolze Besitzer eines kostenlosen Nokia 5800 bin, habe ich mir direkt einmal einen einfachen GPS-Logger in Java ME geschrieben. Das Ding kann Strecken aufnehmen und Orte speichern und diese dann als GPX-Datei speichern, damit man sie in GPS-Programmen verwenden kann.

Man kann z.B. die mit dem Logger erstellten Daten dann in gpsvisualizer auf einer Karte anzeigen lassen oder damit Projekte wie openstreetmap unterstützen.
Ich werde das ganze z.B. verwenden um auf meinen Foto-Touren die Fotos automatisiert Koordinaten zuordnen zu können. Ist allerdings alles derzeitig noch im Beta-Stadium.

Vielleicht hilft es ja noch jemandem außer Uli (Geograph und Beta-Tester) und mir. Rückmeldungen und Anregungen sind immer willkommen.

Comments Off on GPS Logger :, , , more...